Einführung eines Amtes für Arten- Klima- und Immissionsschutz. Die zukünftigen Aufgaben, auch von Kommunen, werden stark davon geprägt sein, die globalen Probleme nach Artenschwund und Klimawandel auch auf lokaler Ebene in den Griff zu bekommen. Im Zuge der Agenda 21 hieß es dazu ehemals „Global denken – lokal handeln“. Ich denke, dass Hagen dazu ein eigenes Amt mit einer hinreichenden Zahl an spezialisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten benötigt. Insgesamt wird in der Stadtspitze deutlich mehr Fachkompetenz auf diesem Feld benötigt zumal es auch darum geht, die Weichen für ein bereits beschlossenes Mobilitätskonzept zu stellen. Danach sollen auch die bedenklich hohen Immissionen von Stickoxiden und von Feinstaub eingedämmt werden.

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.